Das LINGVA ETERNA® Institut für bewusste Sprache

Die Sprachwissenschaftlerin Mechthild R. von Scheurl-Defersdorf begründete das

LINGVA ETERNA® Sprach- und Kommunikationskonzept Mitte der neunziger Jahre. Ab 2004 entwickelte sie es gemeinsam mit dem Arzt und Neurowissenschaftler Dr. med. Theodor von Stockert weiter.

Ihr Institut in Erlangen bietet Seminare, firmeninterne Weiterbildungen, Beratung, Coaching, sowie Ausbildungen an:

www.lingva-eterna.de

LINGVA ETERNA® ist themen- und fachübergreifend

Dieser Ansatz  bewährt sich bereits vielfältig in den Bereichen Wirtschaft, Verwaltung, Handwerk, Pädagogik, Gesundheit sowie in der Familie und Partnerschaft

Was ist Lingva Eterna?

Das LINGVA ETERNA® Sprach- und Kommunikationskonzept befasst sich mit der differenzierten Wirkung von Sprache. Es macht deutlich, wie sich die eigene Sprache auf die Kommunikation und auf das eigene Denken und Handeln auswirkt - und damit auf die Entwicklung unserer Persönlichkeit.

Das Konzept basiert auf den drei Säulen: Präsenz, Klarheit und Wertschätzung.

  • Präsenz steht für die Persönlichkeit des Sprechers und für seine Ausstrahlung.
  • Klarheit meint die Klarheit der Botschaft.
  • Wertschätzung bedeutet dabei die grundlegend wertschätzende Einstellung zu jedem Menschen und der Welt, in der wir leben.

LINGVA ETERNA® ist ein Sprachtraining. Es lenkt den Blick auf die Struktur der individuellen Ausdrucksweise. Mit der Grammatik und kleinen, scheinbar unbedeutenden Wörtchen transportieren wir vor allem emotionale Zusatzbotschaften. Sie spielen für die Einschätzung der Botschaft für den Hörer eine wichtige Rolle. 

LINGVA ETERNA® macht diese Botschaften bewusst und bietet wirkungsvolle Alternativen zu den oft gedankenlosen und manchmal sogar ungewollt verletzenden Äußerungen an.

Menschen, die es anwenden, kommunizieren lösungsorientiert und wertschätzend. Der Schlüssel dazu ist der bewusste Umgang mit der Struktur der Sprache, dem Wortschatz, dem Satzbau und der Grammatik.

Die positiven Auswirkungen sind markant. Gespräche werden effizient, Führungskräfte kommunizieren klar, Mitarbeiter sind motiviert und engagiert.

Der achtsame Umgang mit der Sprache wirkt sich auch auf den Frieden in der Familie und im beruflichen Bereich auf das Betriebsklima und den Umgang mit Kunden und Geschäftspartnern positiv aus.